Skip to main content

Zuletzt aktualisiert am: 12.04.2021

Wade tapen

Die Wade tapen und damit zur Heilung von Beschwerden und Entlastung deines Muskels beitragen kannst du problemlos mit einem Kinesiologie Tape. Durch einen sorgfältigen Kinesiologie Tape Vergleich findest du auch das passende Produkt für die Eigenanwendung.

Anzeige

Wade tapen Anleitung

Kinesiologie Tapes bieten sehr vielseitige Anwendungsmöglichkeiten. Sie kommen überwiegend im sportlichen Bereich zum Einsatz, wenn entweder verletzte oder überlastete Muskeln fixiert und detonisiert werden sollen, oder wenn die Muskelkraft im Gegensatz dazu tonisiert, das heißt verstärkt wird.

Wade tapen

Lerne von unseren Profis, wie du optimal deine Wade tapen kannst.

Der große Vorteil der Kinesiologie Tapes besteht darin, dass du diese Behandlung gut selbst durchführen kannst. Dazu benötigst du nur eine gute Anleitung und etwas Übung. Bestenfalls nutzt du die Möglichkeit und lässt dich von einem Profi, beispielsweise einem Physiotherapeuten oder einem Sportmediziner in das Tapen einweisen. Doch das Tapen der Wade ist relativ einfach und kann durch mit einer entsprechenden Anleitung auch ganz leicht selbst erlernt werden.

Wann hilft Wade tapen?

Die Wadenmuskulatur wird bei vielen Sportarten stark beansprucht. Gerade in diesem Bereich kann es schnell zu Muskelverkrampfungen, Muskelschmerzen und Zerrungen kommen. Hier wirkt ein detonisierendes Taping Wunder. Dabei wird ein Tape gegen die natürliche Muskelspannung gesetzt und der Muskel dadurch entlastet. Er kann somit ruhiggestellt werden, schmerzt nicht, behält jedoch aufgrund der Elastizität des Tapes seine volle Beweglichkeit.

Möchtest du hingegen die Leistungsfähigkeit der Wadenmuskulatur erhöhen, kannst du das Tape tonisierend ansetzen und damit die Muskelspannung verstärken. Hierzu wird das Tape mit der natürlichen Muskelspannung aufgelegt.

Anzeige

Ein Waden Taping kann auch genutzt werden, wenn es zu einer Überlastung, Reizung oder Entzündung der Achillessehne kommt.

Vorbereitung: Für das Tapen der Wade benötigst du vier Tapes. Zwei Streifen schneidest du in der passenden Länge zu, so dass sie von der Mitte des Fußes bis zur Mitte der Wade reichen. Die beiden anderen Tapes sollten circa 12 – 15 cm lang sein. Die beiden längeren Streifen schneidest du nun Y-förmig ein. Dazu schneidest du sie mit einer Schere jeweils zu einem Drittel in der Mitte durch.

Alle Ecken am besten mit einer Schere rund schneiden, so hält das Tape später besser.

Lege die Streifen wie folgt auf:

  • die beiden Y-Tapes werden jeweils von der Fußsohle an aufgelegt. Zunächst der eine Streifen so, dass der eine Y-Schenkel gerade zur Kniekehle verläuft, der andere an die Außenseite der Wade bis knapp unterhalb der Kniekehle. Das gleiche erfolgt mit dem anderen Y-Tape über die Innenseite der Wade.
  • Die beiden innenliegenden Enden der Y-Tapes verlaufen über die Mitte der Wade leicht zusammen und berühren sich fast unterhalb der Kniekehle.
  • Die äußeren Schenkel der beiden Tapes verlaufen links und rechts an der Wadenaußen- bzw. Innenseite entlang.
  • Das erste kürzere Tape wird nun quer über die beiden anderen geklebt, etwa in Höhe des Knöchels. Sollte es hier einen Schmerzpunkt geben, so sollte der Streifen unmittelbar darüber verlaufen.
  • Der zweite kurze Streifen wird über der Fußsohle verlaufend angelegt, und zwar so, dass er die beiden Enden der langen Streifen fixiert.

Übe beim Tapen immer nur sanften Zug aus und lasse diesen zum Ende des Tapes hin auslaufen. Entferne die Trägerfolie vorsichtig und nur nach und nach während des Auflegens. Bemühe dich, nicht auf den Haftstreifen zu fassen.

Das Tapen der eigenen Wade ist kaum in Eigenregie möglich. Nimm dir am besten einen Partner dazu, der hinreichend mit der Technik des Tapens vertraut ist.

Worauf erfahrene Waden Taper Wert legen

Erfahrene Taper wissen, wie viel Zug sie ausführen müssen. Nur die richtige Mischung aus Dehnen und Nachlassen des Zugs gewährleistet eine optimale Stabilisierung. Dies wirst du mit etwas Erfahrung herausbekommen.

Die Qualität des Tapes ist hierbei von großer Bedeutung. Je hochwertiger das verwendete Kinesiologie Tape ist, umso besser ist die Haftung. Gerade bei vorliegenden Entzündungen und Verletzungen ist es ratsam, das Tape einige Tage aufgelegt zu lassen. Minderwertigere Produkte lösen sich hier zu schnell wieder ab und verlieren ihren Effekt.

Die Farbe ist für viele Profis ebenfalls ein wichtiges Thema. Die vielen Farbvarianten, in denen Kinesiologie Tapes erhältlich sind, basieren auf der asiatischen Farblehre. Der zufolge haben alle Farben eine bestimmte Wirkung auf uns. Diese nutzen Taper, um den gewünschten Taping Effekt zu verstärken. Dabei gilt Rot als anregend, Blau eher als beruhigend. Im Falle einer Verletzung ist also ein blaues Tape die bessere Wahl.

Anzeige

6 Rollen KK Sporttape 3,8 cm x 10 m weiß

15,99 €

inkl. 16% gesetzlicher MwSt.Zuletzt aktualisiert am: 12. April 2021 14:16
DetailsKaufen
Kinesiologie Tape vergleichen + Test

Wenn du als Anfänger damit beginnen willst, dich mit der Taping Technik vertraut zu machen, wirst du am Anfang Schwierigkeiten haben, dich unter den vielen angebotenen Produkten zurechtzufinden.

Natürlich erfüllen alle Kinesiologie Tapes ihren Dienst und du kannst im Grunde jedes verwenden, um deine Wade zu tapen. Allerdings gibt es hier deutliche Qualitätsunterschiede. Wie bereits angemerkt, bieten nicht alle Tapes die gleiche Elastizität und auch nicht die gleiche Haftkraft. Die unterschiedlichen Zusammensetzungen der verwendeten Klebstoffe sorgt zudem dafür, dass die einzelnen Tapes auch unterschiedlich in ihrer Hautverträglichkeit sind. Solltest du also unter sensibler Haut leiden, empfehlen wir dir, dich für ein Produkt zu entscheiden, welches als besonders hautverträglich bewertet wurde.

In unserem ausführlichen Vergleichstest findest du eine gute Übersicht aller gängigen Tapes mit ihren jeweiligen Besonderheiten, Vor- und Nachteilen. Damit helfen wir dir, dich in dem Dschungel aus Kinesiologie Tape Angeboten zurechtzufinden und das für dich passende Produkt auszuwählen.

Aktuelle Artikel im Blog:

Kinesiologisches Taping

Kinesiologisches Taping

Das Kinesiologie Tape ist relativ neu und trotzdem bereits in der Sportwelt nicht mehr wegzudenken. Das hat seinen Grund: Das Kinesiologische Taping bietet vielfältige Heilungs- und Stärkungsmöglichkeiten und kann mit ein wenig Erfahrung gut selbst durchgeführt werden. Kinesiologisches Taping und seine Vorteile Kinesiologischen Taping steht im Gegensatz zum klassischen Sport Tape. Bei diesem werden überlastete oder […]

Ferse tapen

Ferse tapen

Mit dem Kinesiologie Tape kannst du leicht deine Ferse tapen. Alles, was du dafür benötigst, ist ein hochwertiges Tape und ein wenig Erfahrung und Übung. Ferse tapen leichtgemacht Viele Menschen leiden unter Fersensporn. Dieser knöcherne Sporn kann bei Belastung äußerst schmerzhaft sein und die gesamte Beweglichkeit beeinträchtigen. Ohne Behandlung kommt es zur Verschlimmerung. Gerade ältere Menschen leiden […]

Tapen Nacken

Tapen Nacken

Ein Kinesiologie Tape ist ein vielseitiger Alleskönner. Mit ihm kannst du nicht nur Sportverletzungen kurieren, überlastete Muskeln und Gelenke fixieren und für deinen Sport wichtige Muskeln tonisieren, sondern auch Verspannungen lösen. Eine hervorragende Möglichkeit bietet sich durch das Tapen des Nackens. Kinesiologie Tapes wurden besonders durch den Sportbereich populär. Auf jeder Sportveranstaltung sieht man seitdem Spitzensportler mit […]

Tape Handgelenk

Tape Handgelenk

Schmerzen im Handgelenk beinträchtigen dich in jeder Handlung des Alltags. Durch das Tapen mit einem Kinesiologie Tape kannst du schnell Abhilfe schaffen und die Heilung beschleunigen. Aber auch Sportler, die die Handgelenke übermäßig belasten, können durch das Taping eine optimale Fixierung bewirken. Tape Handgelenk – Schutz vor Überdehnung Das Handgelenk besteht aus einem komplexen System aus […]

Teile die Kinesiologietape Seite mit deinen Freunden

Anzeige


Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!