Skip to main content

Zuletzt aktualisiert am: 12.04.2021

Tapen Anleitung

Mit einer Tapen Anleitung kannst du dein Kinesiologie Tape problemlos selbst anlegen und damit Muskeln und Gelenke fixieren, ohne ihre Bewegungsfreiheit einzuschränken.

Anzeige

Selber Tapen Anleitung

Kinesiologie Tapes liegen im Trend. Dank der elastischen Tapes ist es möglich, Gelenke und Muskeln zu fixieren und gleichzeitig die volle Beweglichkeit zu erhalten. Dadurch werden verletzte oder überlastete Muskeln oder Gelenke gestützt und können schonend heilen. Darüber hinaus bieten sich mit Kinesiologie Tapes weitere Behandlungsmöglichkeiten. Die bunten Tapes kommen zum Einsatz bei jeglichen Muskelverletzungen, Muskelverspannungen, Zerrungen, bei Gelenkschmerzen, Arthrose, Rheuma, aber auch bei Kopfschmerzen (Nacken tapen), Migräne und seelischen Leiden wie Stress und Burnout Syndrom.

Tapen Anleitung

Tapen Anleitung – Unsere Experten klären über die optimale Schmerzbekämpfung auf.

Anfangs empfiehlt es sich besonders bei Verletzungen, sich das richtige Auflegen der Tapes von einem Profi wie einem Sportmediziner oder Physiotherapeuten zeigen zu lassen. Danach ist es jedoch mit etwas Erfahrung möglich, sich selbst zu tapen und damit den Prozess der Heilung selbst in die Hände zu nehmen. Hierbei gibt  es nur einige Dinge, die du beachten musst.

Beim Tapen unbedingt beachten

Grundsätzlich kannst du jedes Gelenk oder jeden Muskel durch Tapen behandeln. Je nachdem, ob du deinen Fuß tapen möchtest, um beispielsweise einen Fersensporn oder einen Hallux Valgus zu behandeln, oder ob du wegen einer Sehnenscheidenentzündung dein Handgelenk tapen musst oder unter Kopfschmerzen leidest und daher das Tapen deines Nackens versuchen möchtest, benötigst du eine jeweils andere Technik als beispielsweise für das Schulter tapen oder Knie tapen. Je nach betroffenem Körperteil solltest du dir die explizite Anleitung dafür ansehen.

Anzeige

Kintex Kinesiologie Tape “Classic”

8,95 €

inkl. 16% gesetzlicher MwSt.Zuletzt aktualisiert am: 12. April 2021 14:17
DetailsKaufen

Das Aufbringen des Tapes sollte mit Ruhe gemacht werden. Wahrscheinlich brauchst du etwas Übung, bis alles so klappt wie gewünscht.

Die richtige Vorbereitung der zu tapenden Stelle:

  • Körperbehaarung am besten entfernen, bei starker Behaarung auf jeden Fall
  • Hautstelle vorher mit warmem Wasser und Seife waschen
  • darauf achten, dass die Haut trocken, sauer und frei ist
  •  keine Bodylotion oder Hautöle auftragen
  • Trägerfolie vorsichtig nach und nach beim Auflegen abziehen, dabei möglichst nicht mit der Haftfläche in Berührung kommen
  • nach dem Auflegen mehrmals mit der Hand über das Tape streichen, so entfaltet sich die Haftkraft des Klebstoffes

Der zu behandelnde Muskel sollte unter Spannung stehen, wenn du ihn tapest. Achte also darauf, dass du entsprechend beispielsweise das Knie anwinkelst, wenn du es tapen willst. Probiere aus, in welcher Position und Körperhaltung es am besten ist, dass der Muskel gespannt wird und du ihn gut erreichst.

Bringe das Tape immer unter sanftem Zug an. Bei einem starken Schmerz kann der Zug größer sein. Wenn du das Gefühl hast, es zieht zu sehr, dann ist die Spannung des Tapes etwas zu stark. Dies verlangt etwas Erfahrung und Feingefühl. Mit der Zeit bekommst du heraus, wie stark der jeweilige Zug sein muss. Am besten schneidest du die Ecken der Enden rund ab, so hält dein Tape länger.

Es gibt Stellen, an die du selbst kaum heranreichst. Wenn du beispielsweise deinen Rücken tapen möchtest, solltest du dir einen Partner dazu nehmen, der sich hinreichend mit der Technik des Tapens auskennt.

Worauf erfahrene Taper Wert legen

Erfahrene Taper tragen das Tape mehrere Tage lang. Entsprechend hoch ist der Anspruch an die Qualität des Kinesiologie Tapes.

Im Gegensatz zum klassischen Sport Tape dient das Kinesiologie Tape nicht nur zur Fixierung des Muskels oder des Gelenks, bei dem eine Beweglichkeitsreduktion erforderlich und gewünscht wird. Dank der hohen Dehnbarkeit des Kinesiologischen Tapes ermöglicht es das Fixieren bei voller Beweglichkeit. Dies bietet erfahrenen Sportlern auch die Möglichkeit der Tonisierung. Hierbei wird die Muskelspannung gesteigert und damit unterstützt.

Profis arbeiten also mit den vielseitigen Kinesiologie Tapes sowohl detonisierend, als auch tonisierend d.h. sie nehmen bei Schmerz und Belastung die Muskelspannung vom Muskel oder verstärken sie, falls gewünscht. Entsprechend wird beim Tapen der Zug in eine entgegengesetzte Richtung geführt. Dabei gilt: Für eine gewünschte Tonisierung wird das Tape vom Muskelursprung zum Ansatz geführt, bei einer Detonisierung vom Ansatz zum Ursprung.

Dies mag für Laien wenig verständlich sein. Vereinfacht erklärt bedeutet dies: Der Muskel zieht immer von einem Körperteil zum anderen. Das heißt beispielsweise für die obere Rückenmuskulatur, sie zieht von unten hoch in den Nacken. Dort, wo die natürliche Spannung ansetzt, ist der Ursprung, die Stelle, an die der Muskel zieht, ist der Ansatz. Erfahrene Taper nutzen dieses Wissen, um effektive Tapes anzulegen und somit die Leistungsfähigkeit der Muskeln und Gelenke zu steigern.

Anzeige

PREMIUM Kinesiologie Tape

6,82 €

inkl. 16% gesetzlicher MwSt.Zuletzt aktualisiert am: 12. April 2021 14:17
DetailsKaufen

Nach der asiatischen Farblehre werden die verschiedenen Farben der Tapes zur Steigerung der Wirkung genutzt. Blau wirkt beispielsweise beruhigend, wird daher für die Detonisieren verwendet. Rot gilt als anregend. Diese Farbe wird verwendet, wenn ein Tape zur Tonisierung angelegt wird.

Kinesiologie Tape vergleichen + Test

Du kannst mit jedem Kinesiologie Tape effektvoll die gewünschten Körperbereiche tapen. Doch natürlich gibt es auch hier deutliche Qualitätsunterschiede. Auch im Hinblick auf das Preis-Leistungs-Verhältnis lohnt sich der Vergleich. In unserem Kinesiologie Test haben wir die verschiedenen Produkte unter die Lupe genommen.

Teilweise begründet sich der höhere Preis durch verschiedene Extras oder eine besonders hohe Dehnbarkeit. Auch im Hinblick auf die Hautverträglichkeit gibt es Unterschiede.

Sie dir unsere Testergebnisse an und finde so das für dich passende Kinesiologie Tape.

Aktuelle Artikel im Blog:

Kinesiologisches Taping

Kinesiologisches Taping

Das Kinesiologie Tape ist relativ neu und trotzdem bereits in der Sportwelt nicht mehr wegzudenken. Das hat seinen Grund: Das Kinesiologische Taping bietet vielfältige Heilungs- und Stärkungsmöglichkeiten und kann mit ein wenig Erfahrung gut selbst durchgeführt werden. Kinesiologisches Taping und seine Vorteile Kinesiologischen Taping steht im Gegensatz zum klassischen Sport Tape. Bei diesem werden überlastete oder […]

Ferse tapen

Ferse tapen

Mit dem Kinesiologie Tape kannst du leicht deine Ferse tapen. Alles, was du dafür benötigst, ist ein hochwertiges Tape und ein wenig Erfahrung und Übung. Ferse tapen leichtgemacht Viele Menschen leiden unter Fersensporn. Dieser knöcherne Sporn kann bei Belastung äußerst schmerzhaft sein und die gesamte Beweglichkeit beeinträchtigen. Ohne Behandlung kommt es zur Verschlimmerung. Gerade ältere Menschen leiden […]

Tapen Nacken

Tapen Nacken

Ein Kinesiologie Tape ist ein vielseitiger Alleskönner. Mit ihm kannst du nicht nur Sportverletzungen kurieren, überlastete Muskeln und Gelenke fixieren und für deinen Sport wichtige Muskeln tonisieren, sondern auch Verspannungen lösen. Eine hervorragende Möglichkeit bietet sich durch das Tapen des Nackens. Kinesiologie Tapes wurden besonders durch den Sportbereich populär. Auf jeder Sportveranstaltung sieht man seitdem Spitzensportler mit […]

Tape Handgelenk

Tape Handgelenk

Schmerzen im Handgelenk beinträchtigen dich in jeder Handlung des Alltags. Durch das Tapen mit einem Kinesiologie Tape kannst du schnell Abhilfe schaffen und die Heilung beschleunigen. Aber auch Sportler, die die Handgelenke übermäßig belasten, können durch das Taping eine optimale Fixierung bewirken. Tape Handgelenk – Schutz vor Überdehnung Das Handgelenk besteht aus einem komplexen System aus […]

Teile die Kinesiologietape Seite mit deinen Freunden

Anzeige


Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!