Skip to main content

Zuletzt aktualisiert am: 23.11.2017

Fuß tapen

Erfahre auf unserem Portal alles über Kinesiologie Tapes, die besten Produkte und die richtige Anwendung. Auf dieser Seite bieten wir dir alle wichtigen Informationen zum Tapen deines Fußes.

Anzeige

Kinesiologie Tapes sind derzeit in der Sportwelt ein regelrechter Trend. Und das zu recht: Die bunten Pflaster bieten vielseitige Anwendungsmöglichkeiten. Dank innovativer Entwicklung kannst du mit der richtigen Technik deine Muskeln und Gelenke sowohl ruhigstellen als auch aktivieren und in ihrer Beweglichkeit unterstützen. Von Kopf bis Fuß ergeben sich damit Behandlungsmöglichkeiten, die mit ein wenig Erfahrung selbst durchzuführen sind.

Fuß tapen

Erfahre hier, wie du deinen Fuß tapen solltest, damit deine Beschwerden schnell wieder weg sind.

Dabei basieren Kinesiologie Tapes auf den klassischen Sport Tapes, mit denen verletzte und überlastete Muskeln und Gelenke ruhiggestellt wurden, um einerseits eine Schonung zu bewirken, andererseits, um die Belastung von dem betroffenen Muskel bzw. Gelenk zu nehmen. Das Material dieser Sport Tapes war feste, unnachgiebige Baumwolle. Genau hierin liegt die Weiterentwicklung: Moderne Tapes sind höchst elastisch und bieten damit maximale Beweglichkeit. Dies ermöglicht zwei Einsatzbereiche. Zum einen kann auch mit diesen Tapes der Muskel oder das Gelenk ruhiggestellt werden, zum anderen kann die Beweglichkeit auch erhöht werden, indem der Muskel unterstützt und aktiviert wird.

Anzeige

SiaMed Kinesiologie Medi Tape

8,95 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.Zuletzt aktualisiert am: 23. November 2017 22:29
Detailsbei
ansehen

Tapes bieten Einsatzmöglichkeiten bei sehr partiellen Muskel- und Gelenkbeschwerden. So können alle Bereiche vom Kopf bis zu den Füßen getapet werden bei Muskelverletzungen, Muskelfaserrissen, Verspannungen, Überdehnungen und Muskel- und Gelenkschmerzen. Auch bei Arthrose wie auch bei Rheuma kommen Kinesiologie Tapes zum Einsatz, ebenso bei Rückenbeschwerden, Kopfschmerzen und sogar seelischen Beschwerden wie Stress und Burnout Syndrom.

Physiotherapeuten bieten Hilfe beim Einstieg in das Tapen

Als Anfänger ist es nicht möglich, sich selbst durch Kinesiologische Bänder zu tapen. Du solltest dich daher erst einmal bei einem Sportmediziner oder Physiotherapeuten über die Möglichkeiten des Tapens informieren und die die verschiedenen Techniken genau zeigen lassen.

Wann muss ich meinen Fuß tapen?

Der Fuß ist sowohl im Alltag als auch im Sport der aller größten Belastung ausgesetzt. Die Probleme, die in diesem Bereich auftreten können, sind sehr vielseitig. Hast du aufgrund dieser Beschwerden starke Schmerzen im Fuß, ist die gesamte Mobilität eingeschränkt. Daher ist es gerade hier sinnvoll mit einem Kinesiologie Tape zu arbeiten.

Folgende Bereiche kommen beim Tapen am Fuß zur Anwendung

  • Sprunggelenk (bei Bänderüberdehnung, – überlastung und Bänderriss)
  • Ferse (bei Fersensporn)
  • Hallux Valgus (Fehlstellung der großen Zehe)

Bei all diesen Beschwerden bringt das korrekte Tapen schnelle Linderung und verschafft dir die mögliche Beweglichkeit. Sportarten können ungehindert ausgeübt werden. Im Falle eines Hallux Valgus kann bei leichten Beschwerden sogar die Fehlstellung des Zehs korrigiert werden.

Die richtige Technik solltest du dir von einem Profi einmalig zeigen lassen. Danach ist es für Laien relativ einfach, sich selbst zu tapen, da der Fuß ein flächenmäßig überschaubarer Bereich ist, der noch dazu sehr leicht zu erreichen ist.

Welches Kinesiologie Tape brauche ich?

Die Wahl des Kinesiologie Tapes hängt davon ab, welche Beschwerden du hast und wie sehr du das betroffene Gelenk oder den Muskel belasten möchtest. Bei gewünschter Ruhigstellung sollte das Tape etwas fester sein. Beispielsweise bei einem Bänderriss im Sprunggelenk kann ein Sport Tape aus festerer Baumwolle die bessere Wahl sein, während ein Kinesiologie Tape angebracht ist, wenn die volle Beweglichkeit des betroffenen Muskels erhalten bleiben soll.

Fuß tapen Schritt für Schritt Anleitung

Lass dir von unseren Profis zeigen, wie Fuß tapen richtig funktioniert.

Grundsätzlich kannst du jedes Kinesiologie Tape für das Tapen deines Fußes verwenden. Qualitätsunterschiede gibt es hinsichtlich der Zusammenstellung des Materials und des Klebstoffgemischs. Besonders hautverträglichere Varianten sind oftmals auch etwas höherpreisig.

Hier empfiehlt es sich, unseren ausführlichen Vergleichstest zu Rat zu ziehen, um das Produkt zu finden, das ein für dich passendes Preis-Leistungs-Verhältnis bietet.

Diese Kriterien erfüllt ein leistungsstarkes Kinesiologie Tape:

  1. hohe Dehnbarkeit
  2. hohe Haftkraft
  3. Wasserdurchlässigkeit
  4. Luftdurchlässigkeit
  5. Hautverträglichkeit

Der Punkt der Hautverträglichkeit sollte für dich relevant sein, wenn du unter sensibler Haut leidest. Gerade in der Zusammensetzung des Klebstoffes gibt es deutliche Unterschiede, einige Inhaltsstoffe greifen die Haut mehr an, als andere. Hier solltest du auf die Produkte achten, die im Test als besonders hautverträglich bewertet wurden.

Anzeige

12x Cawila Sporttape, 3,8cm x 10m, weiß

19,95 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.Zuletzt aktualisiert am: 23. November 2017 22:29
Detailsbei
ansehen

Auffallend an den Kinesiologie Tapes sind die vielen Farben, in denen die Pflaster erstrahlen. Von der Funktionsweise unterscheiden sich diese Tapes jedoch nicht voneinander. Die unterschiedliche Farbgebung basieren auf der asiatischen Farbenlehre, nach der einzelnen Farben eine bestimmte Wirksamkeit zugeschrieben wird. Im Sportbereich haben diese Farben heute jedoch kaum noch eine Bedeutung, für die meisten Menschen ist dies eher eine Frage des persönlichen Geschmacks.

Tipps und Tricks für Anfänger

Auch wenn das Tapen auf den ersten Blick relativ leicht aussieht, ist davon abzuraten, dies auf eigene Faust auszuprobieren. Ansonsten wirst du unnötig Geld für das Tape ausgeben ohne den gewünschten Effekt zu erzielen. Wirklich etwas falsch zu machen, so dass Schäden entstehen können, ist jedoch glücklicherweise nicht möglich.

Nach einer guten Einweisung durch einen Profi sollte es dir relativ schnell gelingen, deinen Fuß selbst zu tapen. Hier gibt es nur einige Grundlagen, die es immer zu beachten gilt.

Beachte beim Tapen:

  • die Haut sollte trocken, sauber und fettfrei sein
  • Trägerfolie vorsichtig entfernen
  • möglichst nicht auf den Haftstreifen fassen
  • das Tape möglichst nicht vor dem Auflegen dehnen
  • nach dem Auflegen mehrfach über das Tape streichen, damit durch die Erwärmung die Haftkraft des Klebstoffes erhöht wird

Je nach Qualität des Tapes und des darauf befindlichen Klebstoffs kann es mehrere Tage an der gewünschten Stelle bleiben und so für die notwendige Entlastung des Muskels bzw. des Gelenks sorgen.

Weitere Informationen zu Kinesiologie Tapes und die verschiedenen Anwendungsmöglichkeiten auf den einzelnen Bereichen des Körpers findest du auf unserem Portal.

Im Kinesiologie Tape Test den passenden Kinesiologietape finden.

Like, teile und kommentiere jetzt den kostenlosen Kinesiologietape Ratgeber

Anzeige